HunderassenTibet Terrier

Tibet Apso(Tibet Terrier)

Veröffentlicht

Herkunft: Hütehund im Gebiet von Tibet. Wachhund der Bauern, der alles meldet ehe der Große Hirtenhund aktiv wird.

Wesen und Verhalten: Ausgesprochen agiler, beweglicher Hund. Geschickter Kletterer mit großer Sprungkraft. Wachsam, bellfreudig, immer aktiv. Robust, widerstandsfähig, liebevoll und verspielt bis ins hohe Alter. Guter Familien- und Begleithund.

Schulterhöhe: Rüden 35-40cm, Hündinnen etwas kleiner

Farbe: alle außer Schokoladen- und lederbraun

Körperbau und Fellstruktur: Der Kopf ist weder zu breit noch zu groß im Verhältnis zum Körper. Hoch angesetzte, V-förmige Hängeohren liegen nicht zu dicht an. Die großen, runden dunkelbrauner Augen liegen weit auseinander und haben schwarze Lider. Kompakter, kräftiger Körperbau mit gerader Rückenlinie. Mittellange, hoch angesetzte Rute wird eingerollt über den Rücken getragen. Gewölbte Rippen bilden den Brustkorb, der bis zum Ellbogen und nach hinten weit zurückreicht. Gliedmaßen verlaufen parallel. Sprunggelenke an der Hinterhand stehen tief. Vorder- und Hinterpfoten stehen flach und weisen keine Wölbung auf, sind groß und zwischen den Ballen reichlich behaart. Feines doppelte Haarkleid, dichte Unterwolle und an Ohren und Rute üppig ausgebildetes Deckhaar. Fell ist glatt, lang oder gewellt, aber nicht lockig.

Fellpflege: Fellpflege je nach Fellstruktur und -dichte, dichtes Fell täglich kämmen. Shampoo und Conditioner immer gut ausspülen. Wenn man keinen Conditioner verwenden möchte gibt es Entwirrspray um Kroten/Filz besser zu lösen. Bei langhaarigen Rassen nur schneiden, nicht scheren.

Haarschneideanleitung:
Rücken: Kämmen
Kopf: Kämmen, ggf. Augen frei schneiden
Beine: Kämmen
Bauch: Kämmen

Zubehör: Fellkamm, Entfilzungsmesser, Entwirrungsstriegel, Shampoo, Entwirrspray, Scheren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.